Nutzen

Das ISQ-Portal soll Anlaufstelle für internetgestützte schulische Selbstevaluation in Berlin und Brandenburg sein. In beiden Bundesländern wird von Schulen und Lehrkräften zunehmend eine Selbstevaluation ihrer Arbeit erwartet. Selbstevaluation soll integraler Bestandteil der schulischen Qualitätssicherung und -entwicklung werden, ein Aspekt, der auch im Rahmen der Schulinspektion/-visitation beurteilt wird.

Das Angebot des ISQ richtet sich an Lehrkräfte, die Interesse haben, selbsttätig ihren eigenen Unterricht in den Blick zu nehmen. Das ISQ-Portal bietet hierfür fundierte Instrumente und einen geschützten Rahmen. Der Aufwand ist durch die Online-Administration gering und die Ergebnisse stehen sofort zur Verfügung.

Neben dem individuellen Einsatz können Sie die Ergebnisse auch zum Vergleich im Kollegium nutzen z.B. in einer Fach- oder Jahrgangskonferenz. Auf Schulebene eignet sich die Nutzung der Instrumente zur Bestimmung von Fortbildungsbedarf. Darüber hinaus können Sie durch die wiederholte Durchführung einer Befragung überprüfen, ob in Ihrem Unterricht bestimmte Veränderungen wahrgenommen wurden.

Seit dem Start des Selbstevaluationsportal zum Schuljahr 2008/09 haben sich über 10.000 Lehrkräfte beider Länder im Portal registriert und mehr als 9.000 Befragungen mit ca. 160.000 beteiligten Schüler/-innen durchgeführt (Stand: Januar 2014).
Rückmeldungen von Nutzerinnen und Nutzern bestätigen, dass das Selbstevaluationsportal einfach zu bedienen und der Aufwand für die Durchführung einer Schülerbefragung minimal ist. Viele Nutzerinnen und Nutzer sind positiv überrascht darüber, wie verantwortungsvoll und sensibel sich Schülerinnen und Schüler - auch der unteren Klassen - bei der Beantwortung des Fragebogens verhalten. Erfahrungen zeigen auch, dass das Selbstevaluationsportal in vielerlei Hinsicht nützlich für den Unterricht oder das Klassenklima sein kann. So werden u.a. die folgenden Nutzen von Lehrkräften beschrieben, die das Selbstevaluationsportal angewendet haben:

  • Überprüfung der Selbstwahrnehmung
  • anonyme Erfassung der Schülermeinungen
  • Bestätigung der Lehrtätigkeit
  • Sensibilisierung der Schülerinnen und Schüler für Unterricht
  • Intensivierung des Schüler-Lehrer-Dialoges
  • Anregungen zur Verbesserung des Unterrichts
  • Unterbrechung der alltäglichen Arbeit